WELL SEASONED CHRIST: Heretic Blasphemy

WSC-HB

Die besten Neuentdeckungen macht man immer noch draußen in den Clubs. So geschehen gestern im UFO, Bergisch Gladbach. WELL SEASONED CHRIST aus Langenfeld überzeugten mich auf dem Bergisch Metal Festival zusammen mit Mortal Peril am meisten. Deren letzten Release „Heretic Blasphemy“ habe ich mir heute deshalb mal zu Gemüte geführt.

Und siehe da – das Ding knallt nicht nur mit einer guten Produktion von Matthias Kupka (Ex-Suidakra). Stilistisch wird abwechslungsreicher Thrash Metal von melodisch bis volles Brett geboten. Neben genretypischen Shouts gibt es auch ein paar Clean-Gesänge und Death Metal Growls zu hören. Am stärksten sind WELL SEASONED CHRIST immer dann, wenn die dicke Midtempo-Riffwalze ausgepackt wird.

Abgesehen davon, dass nicht jeder Song das hohe Niveau vom Opener „Hymn“ halten kann und einige Cleangesänge ein wenig neben der Spur liegen, eine sehr ordentliche Debüt-Scheibe, deren Release schon ein Weilchen zurückliegt.

Bei Interesse könnt ihr hier reinhören und die Scheibe physikalisch oder digital ordern:

https://wellseasonedchrist.bandcamp.com